Ordination für Schulter-, Kniegelenk- und Sportverletzungen   |   Privat, BVAEB, KFA, SVS   |   Terminvereinbarung: Mo-Fr, 9:00-12:00 unter +43 676 312 50 80

EN

 

Die Injektionstherapie ist gerade in der Behandlung von Gelenkbeschwerden eine häufig angewandte Therapieform.

Das Ziel der Injektionstherapie ist,  Medikamente und Wirkstoffe in relativ hoher Konzentration gezielt an den Ort der Knorpeldegeneration zu bringen. Die Wirkung der Spritzen ist abhängig vom verwendeten Medikament:

  • Bei Entzündungen wird häufig das entzündungshemmende Cortison eingesetzt.
  • Bei starken Schmerzen können Anästhetika Verspannungen lösen und so den chronischen Schmerzkreislauf durchbrechen.
  • Bei degenerativen Erkrankungen der Gelenke (Gelenkverschleiß Arthrose) können die Schmier-, Stossdämpfer- und Ernährungsfunktion der Gelenkflüssigkeit (Synovia) durch Hyaluronsäure verbessert werden oder die Gelenkflüssigkeit (Synovia) mit Wachstumsfaktoren aus Blutplättchen (ACP / Eigenbluttherapie) angereichert werden.

Die Wirkung kann durchaus mehrere Wochen bis Monate anhalten und so eine Operation herauszögern. In dieser Zeit kann die Muskulatur wieder aufgebaut werden und bessere Bedingungen für einen unter Umständen notwendigen Gelenksersatz schaffen. Eine bereits eingetretene Arthrose kann nicht rückgängig gemacht werden, doch bei erhaltenen Achsverhältnissen und vorhandenem Gelenksspalt ist eine Linderung der Beschwerden zu erwarten.

 

Ordinationszeiten
nach telefonischer Vereinbarung

Terminvereinbarung
Mo - Fr, 9:00 - 12:00 Uhr
+43 676 312 50 80

Adresse
Lazarettgasse 25, 1090 Wien