Ordination für Schulter-, Kniegelenk- und Sportverletzungen   |   Privat, BVAEB, KFA, SVS   |   Terminvereinbarung: Mo-Fr, 9:00-12:00 unter +43 676 312 50 80

EN

Endoprothetik der Schulter

 

In vielen Bereichen der Chirurgie haben sich mittlerweile minimalinvasive Eingriffe mit der „Schlüssellochchirurgie“ durchgesetzt. In der Endoprothetik ist es u. a. das erklärte Ziel, das Gewebe so wenig wie möglich zu traumatisieren. Auch unter kosmetischen Aspekten sind minimalinvasive Zugänge am Schultergelenk nicht ganz unerheblich. Bei der Einbringung von Prothesen sind dem Operateur bei der Verwendung minimalinvasiver Zugänge allerdings Grenzen gesetzt: Er muss die Gelenkteile vollständig einsehen und gegebenenfalls komplett entfernen können. Ausschließlich minimalinvasive Techniken sind an der Schulter daher dem Teilersatz des Gelenks vorbehalten. Dessen ungeachtet hat die verbesserte chirurgische Technik zu kleineren Zugangswegen geführt. Dadurch schont der Operateur die Muskeln, Sehnen, Knorpelflächen und Knochen der Schulter und geht so wenig traumatisierend wie möglich vor. Gewisse Schritte sind jedoch mitunter unvermeidbar: So muss bei den größeren Prothesen (Hemiprothese, TEP, inverse Prothese) die Rotatorenmanschette teilweise durchtrennt und anschließend wieder vernäht werden.

Im Gegensatz zur Endoprothetik anderer Gelenke gibt es an der Schulter mehrere Möglichkeiten des Gelenksersatzes:

  • der Oberflächenersatz des Humeruskopfes („Schulterkugel“) – nur die „Schulterkugel“ wird aufgesetzt
  • die Hemiprothese („Halbprothese“ des Humeruskopfes) – der Schaft wird in den Oberarm implantiert
  • die Totalendoprothese (kompletter Gelenksersatz) – die „Schulterkugel“ und die Schulterpfanne wird ersetzt
  • die inverse Prothese („verkehrte Schulter“) – Pfanne und Kugel werden umgedreht und das Kunstgelenk ersetzt zusätzlich die Funktion der Rotatorenmanschette

Welches Implantat verwendet wird hängt von der zugrunde liegenden Pathologie der Schulterveränderung ab.

 

Dr. Martin Schwarz
Schulterzentrum Wien - Vienna Shoulder Institute
Ordination für Schulter-, Kniegelenk- und Sportverletzungen

Adresse
Lazarettgasse 25, 1090 Wien

Ordinationszeiten
Dienstag 16:00 - 19:00
und nach Vereinbarung

Terminvereinbarung
Mo - Fr, 9:00 - 12:00 Uhr
+43 676 312 50 80

Ordinationszeiten
nach telefonischer Vereinbarung

Terminvereinbarung
Mo - Fr, 9:00 - 12:00 Uhr
+43 676 312 50 80

Adresse
Lazarettgasse 25, 1090 Wien