Ordination für Schulter-, Kniegelenk- und Sportverletzungen   |   Privat, BVA, KFA & SVA   |   Terminvereinbarung: Mo-Fr, 9:00-12:00 unter +43 676 312 50 80

EN

 

Meniskus

Die Bedeutung des Meniskus im Kniegelenk hat sich im Laufe der letzten Jahren gewandelt. Der Menislkus ist längst nicht mehr eine Struktur, die als „Stoßdämpfer“ oder „Füllgewebe zum Ausgleich der Gelenksflächen“ gilt.
Vielmehr ist die Bedeutung als bewegliche Gelenksfläche erkannt worden. Wegschneiden, Reduzieren und Teilentfernung alleine sind nicht mehr zeitgemäss und rekonstruktive Operationsmethoden haben an Bedeutung gewonnen.

Die zirkuläre Gewebestruktur der Menisken verteilt die täglichen Gelenksbelastungen grossflächig im Kniegelenk und dient so der Verhütung von Gelenksabnützungen (Arthrose). Der einwirkende Druck wird durch diese Faserstruktur in Ringspannungen umgewandelt und hält so den Gelenksdruck stabil.

Die Erhaltung des Meniskus (sowohl Aussenmeniskus als auch Innenmeniskus) geht vor Entfernung.

Selbst der verbrauchte, auch voroperierte, Meniskus kann noch rekonstruiert werden und erfüllt dann wieder seine Funktion.

 

Ordinationszeiten
nach telefonischer Vereinbarung

Terminvereinbarung
Mo - Fr, 9:00 - 12:00 Uhr
+43 676 312 50 80

Adresse
Lazarettgasse 25, 1090 Wien